RSNG
Jahreskongresse
Kongress 2005
Kongress 2006
Kongress 2007
Kongress 2008
Kongress 2009
Who is who?
f.-grenzfragen
Junge Akademiker
Links
Lehrer/Schüler
Wissensethik
Administration

RSNG-Kongress 2006

Religion and Science Network Germany
Jahreskonferenz 2006

Stuttgart-Hohenheim
6.-7. Oktober 2006

Während die Stuttgarter Konferenz des Vorjahres erfolgreich neue LSI Gruppen als wichtige Knotenpunkte des beginnenden Netzwerkes initiierte, wird die künftige Aufgabe in der Stärkung der Interaktionen dieses Netzwerkes bestehen, um synergetische Kooperationseffekte zu erzielen. So diente auch die diesjährige Tagung neben der Beschäftigung mit einem thematischen Schwerpunkt dem Erfahrungsaustausch, der Generierung neuer Ideen und Projekte und der Clusterung bestehender Gruppen und Projekte.
While the Stuttgart conference in 2005 primarily succeeded in generating new LSI groups as important nodes of a starting network, the future task will be to strengthen the interactions of this network with a view to gain synergetic effects by cooperation. So, besides dealing with a specific topic, the annual conference 2006 served as a market place for exchanging of experience, generating new ideas and projects, clustering of existing groups and ongoing projects.




Schwerpunkt "Naturalismus"

Inhaltlich diskutierte die Jahreskonferenz die bedeutsame Herausforderung des Naturalismus, beginnend mit dem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ und weiterführend mit den interessanten Forschungen der LSI-Gruppe Innsbruck, die dieses Thema fokussiert.
The annual conference discussed the important challenge of naturalism by starting with Prof. Dr. Godehard Brüntrup SJ as keynote speaker and by supplementing it with the interesting research of the LSI Innsbruck which focuses on this issue.




Godehard Brüntrup SJ Die Qualia sind irreduzibel - deshalb gibt es eine Renaissance von pan-protopsychistischen und Zwei-Aspekte-Theorien

Godehard Brüntrup SJ, München, sprach über Naturalismus, Physikalismus, Reduktionismus und scheinbare oder echte Konflikte mit der Theologie. Vortrag anlässlich des zweiten Jahrestreffens des Religion and Science Network Germany.

Professor Dr. Godehard Brüntrup SJ lehrt Metaphysik und Geschichte der Philosophie an der Hochschule für Philosophie München.

[zur multimedialen Präsentation]

Wer sich den (nicht ganz einfachen) Vortrag ohne visuelle Unterstützung zutraut:

[Vortrag als mp3-Datei]




Synopse der LSI-Gruppen

Die Konferenz profitierte von den Beiträgen der Teilnehmer (LSI-Gruppen und Individuen) und der Clusterung ihrer Schwerpunkte, wie die unten stehende Tabelle zeigt.
The conference made a large profit from the inputs of the participants (LSI groups and individuals) and the clustering of their focuses, as shown in the table above.







RSNG-Jahreskongresse

Kongress 2005 Planungskongress Netzwerk Deutschland

Kongress 2006 Herausforderung Naturalismus

Kongress 2007 "Von der Natur her den Menschen verstehen ..."

Kongress 2008 Neurowissenschaft im interdisziplinären Dialog

Kongress 2009 Diesjähriges Schwerpunktthema: Evolutionsbiologie im Darwinjahr Rückblick und Ausblick. Hauptreferate von: Dr. Bernhard Dörr, Prof. Dr. Eve-Marie Engels, Dr. Michael Gudo, Dr. Peter Hess, Prof. Dr. Hans Dieter Mutschler, Dr. Heinz-Hermann Peitz, Matthias Roser, Dr. Eugenie Scott.

Was ist RSNG

RSNG Das Religion and Science Network Germany (RSNG) versteht sich als Plattform für die im Dialog Naturwissenschaft – Philosophie – Religion engagierten Gruppen und Individuen. Der jährliche RSNG-Kongress bietet sich dabei seit 2005 zu einem Treffpunkt für Profis, Nachwuchswissenschaftler und Verlage gleichermaßen an.

Who is who? Übersicht über interdisziplinäre Gruppen und Verlage im deutschsprachigen Raum. Tragen Sie auch Ihre Gruppe / Ihren Verlag hier ein!

Jahreskongresse Überblicksinformationen über die jährlich stattfindenden RSNG-Kongresse





Druckbare Version

Impressum Kontakt Volltextsuche Was ist forum-grenzfragen? Information in English