RSNG
Jahreskongresse
Kongress 2005
Kongress 2006
Kongress 2007
Kongress 2008
Kongress 2009
Who is who?
f.-grenzfragen
Junge Akademiker
Links
Lehrer/Schüler
Wissensethik
Administration

RSNG

Das Religion and Science Network Germany (RSNG) versteht sich als Plattform für die im Dialog Naturwissenschaft – Philosophie – Religion engagierten Gruppen und Individuen.
Der jährliche RSNG-Kongress im Tagungszentrum Hohenheim der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart bietet sich dabei seit 2005 zu einem Treffpunkt für Profis, Nachwuchswissenschaftler und Verlage gleichermaßen an.
(Siehe Who-is-who)

RSNG ist ein Angebot von:
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
LSI-Gruppe der Liebig-Universität Gießen
LSI-Gruppe der Goethe-Universität Frankfurt
LSI-Gruppe der Ludwig-Maximilians-Universität München

[zum Jahreskongress 2009]




Religion and Science Network Germany Interdisziplinäres Netzwerk und Jahrestagungen

Vernetzungsbedarf

Eine Vermittlung von religiösen Inhalten und naturwissenschaftlichen Ergebnissen scheint für Religion unabdingbar, wenn Religion den Diskurs mit dem modernen Denken nicht verweigern und damit fundamentalistischen Strömungen Vorschub leisten will.
Die Vermittlung beider Bereiche ist dabei nicht beliebig, denn weder theologische Vereinnahmungen naturwissenschaftlicher Ergebnisse noch reduktionistische Verabsolutierungen von Seiten mancher Naturwissenschaftler lassen sich methodisch rechtfertigen.
Für diesen Dialog eine angemessene Plattform anzubieten, hat sich das Religion-and-Science-Network-Germany (RSNG) zur Aufgabe gemacht.
Entstanden aus einem Zusammenschluss verschiedener Gruppen der LSI-Initiative des Metanexus-Institutes in Philadelphia umfasst das Netzwerk mittlerweile um die 20 Gruppen und zahlreiche Individuen, die sich im Dialog zwischen Naturwissenschaft, Philosophie und Theologie bzw. Religion engagieren. Da dieses Engagement weitgehend isoliert voneinander geschah bzw. geschieht, gibt es hier einen großen Bedarf an Vernetzung und ein großes Potenzial in der Bündelung der verstreuten Ressourcen.




Jahreskongress

Eine grundlegende institutionelle Möglichkeit der Vernetzung bietet der jährliche RSNG-Kongress im Tagungszentrum Hohenheim der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, auf der Interessenten verschiedener Disziplinen und Richtungen zusammen kommen – „Profis“ und Nachwuchswissenschaftler. Neben einem wechselnden inhaltlichen Schwerpunkt wird Erfahrungsaustausch ermöglicht und auch über finanzielle Fördermöglichkeiten informiert.




RSNG-Jahreskongress

So entstanden auf den bisherigen Jahreskonferenzen nicht nur institutionelle Kooperationen zwischen Wissenschaftlern, Arbeitsgruppen und Buchverlagen, sondern auch Konzepte für Konferenzen und Forschungsprojekte, die erfolgreich umgesetzt werden konnten – insgesamt in einem Volumen von über 600.000 US Dollar.




Kooperationsprojekt München - Innsbruck auf dem RSNG-Kongress 2005 geboren, gewinnt 2007 Forschungspreis

Perspektiven

Wie geht es weiter? Im Idealfall verstetigen sich die temporären Erfolge der bisherigen RSNG-Tagungen, die zu einer festen Institution in Deutschland werden. Im internationalen Netz wie der Metanexus Global Network Initiative wäre RSNG ein "Center of Gravity", das sich mit anderen "Centers of Gravity" weltweit zu gegenseitigem Nutzen vernetzt.
Um diese erste Phase der Verstetigung jedoch anzuschieben, bedarf es weiterer Förderungen, bis die Vernetzung selbsttragend geworden ist. Diese Förderung ist beantragt, und von der Zusage wird es abhängen, wie nachhaltig sich die Vernetzung in unserer Verantwortung bewähren kann.




Centers of Gravity in der globalen Vernetzungsinitiative MGNI; Eric Weislogel, Metanexus-Institute, auf der RSNG-Jahrestagung 2007

RSNG-Jahreskongresse

Kongress 2005 Planungskongress Netzwerk Deutschland

Kongress 2006 Herausforderung Naturalismus

Kongress 2007 "Von der Natur her den Menschen verstehen ..."

Kongress 2008 Neurowissenschaft im interdisziplinären Dialog

Kongress 2009 Diesjähriges Schwerpunktthema: Evolutionsbiologie im Darwinjahr Rückblick und Ausblick. Hauptreferate von: Dr. Bernhard Dörr, Prof. Dr. Eve-Marie Engels, Dr. Michael Gudo, Dr. Peter Hess, Prof. Dr. Hans Dieter Mutschler, Dr. Heinz-Hermann Peitz, Matthias Roser, Dr. Eugenie Scott.

Was ist RSNG

RSNG Das Religion and Science Network Germany (RSNG) versteht sich als Plattform für die im Dialog Naturwissenschaft – Philosophie – Religion engagierten Gruppen und Individuen. Der jährliche RSNG-Kongress bietet sich dabei seit 2005 zu einem Treffpunkt für Profis, Nachwuchswissenschaftler und Verlage gleichermaßen an.

Who is who? Übersicht über interdisziplinäre Gruppen und Verlage im deutschsprachigen Raum. Tragen Sie auch Ihre Gruppe / Ihren Verlag hier ein!

Jahreskongresse Überblicksinformationen über die jährlich stattfindenden RSNG-Kongresse





Druckbare Version

Impressum Kontakt Volltextsuche Was ist forum-grenzfragen? Information in English