MP3-Beiträge
Schwerpunkt "ID"

Gentest am Embryo: PID in der Diskussion

Am 6. Juli 2010 sprach der Bundesgerichtshof einen Arzt frei, der nach künstlicher Befruchtung Embryonen vor deren Einpflanzung einem genetischen Test unterzog, einer Präimplantationsdiagnostik (PID). Die Pressemitteilung des BGH titelte damals: "Die Präimplantationsdiagnostik zur Entdeckung schwerer genetischer Schäden des extrakorporal erzeugten Embryos ist nicht strafbar". Der Fall löste - wie zu erwarten - in der Öffentlichkeit und im Spiegel der Presse (siehe Presseschau) eine heftige Kontroverse aus, und Befürchtungen wie "Dammbruch" und "Eugenik" ließen nicht lang auf sich warten.
Um eine Übersicht über das breite Feld der Argumente, Kontexte und Hintergründe zu gewinnen, hat die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart die PID in einem aktuellen Fenster und mit einem interdisziplinär zusammen gesetzten Podium diskutiert. (Die Dokumentation wird noch vervollständigt)




Präimplantations-diagnostik (c) bilderbox.de

Podiumsdiskussion zur PID Dr. Katrin Bentele, Prof. Dr. Dietmar Mieth (Moderator), Dr. Helmut Heilbronner, Prof. Dr. Hinner Schütze




ReferentInnen der Tagung

Dr. Katrin Bentele
Wissenschaftliche Referentin beim Deutschen Ethikrat Berlin

Dr. Helmut Heilbronner
Humangenetiker, Ärztlicher Leiter des Instituts für Klinische Genetik des Klinikums Stuttgart

Prof. Dr. Dietmar Mieth
Ethiker am Katholisch-Theologischen Seminar der Universität Tübingen

Prof. Dr. Hinner Schütze
Jurist, Dozent an der Hochschule für Polizei Villingen-Schwenningen




Dokumentation der Tagung

Heilbronner: PID aus humangenetischer Sicht Dr. med. Helmut Heilbronner erklärt die Technik und Möglichkeiten der PID und stellt Situationen von Familien vor, die eine PID in Anspruch nehmen wollen.

Schütze: PID aus juristischer Sicht Prof. Dr. Hinner Schütze entfaltet die Urteilsbegründung des BGH-Urteils zur PID und die gesetztlichen Kontexte vom Embryonenschutzgesetz über Normierungen der Ärztekammern bis zum Grundgesetz.

Bentele: PID aus ethischer Sicht Dr. Katrin Bentele hinterfragt das BGH-Urteil zur PID und die Gründe ihrer Befürwortung aus ethischer Sicht.

Das könnte Sie auch interessieren

28.07.10: Gentest am Embryo - PID in der Presse Das umstrittene Urteil des BGH zur Prä-Implantations-Diagnostik (PID) im Spiegel der Presse und im Videoblog.

14.10.10: PID in England und Deutschland England verfügt im Vergleich zu Deutschland über wesentlich längere und gründlichere Erfahrungen mit der Präimplantationsdiagnostik (PID)! Daher ist ein Vergleich der medizinischen und rechtlich-ethischen Entwicklungen lohnend und ergiebig. Rezension von G. Kleinschmidt.





Druckbare Version

Impressum Kontakt Volltextsuche Was ist forum-grenzfragen? Information in English